AutoBild Energiesparreifen-Test 2013

AutoBild Energiesparreifen-Test 2013 – Testsieger

Note: Vorbildlich

Note: Gut

AutoBild-Reifentest: Energiesparreifen auf dem Prüfstand

Die Zeitschrift AutoBild hat jetzt 9 aktuelle Energiesparreifen-Modelle der Dimension 205/55 R16 V einem Test unterzogen. Alle getesteten Produkte sind nicht nur ihrem Namen nach als sogenannte Öko-Reifen (bzw. Eco-Reifen) zu erkennen, sie weisen auch bezüglich der Kriterien des EU-Reifenlabels überdurchschnittlich gute Werte auf. Diese EU-Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung klassifiziert Autoreifen nach drei Kriterien:

  • Kraftstoffeffizienz
  • Nasshaftung
  • externes Rollgeräusch

Die seit November 2012 geltende Kennzeichnungspflicht soll Verbrauchern ermöglichen, beim Reifenkauf gezielt solche Produkte auszuwählen, die in überdurchschnittlichem Maße zum Umweltschutz, zur Verbesserung der Energieeffizienz und zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr beitragen. Insbesondere Premiumhersteller wie Bridgestone, Dunlop oder Michelin bieten vermehrt Produkte mit Umwelt-Orientierung an. Doch halten die Pkw-Reifen wirklich das, was die Angaben laut EU-Reifenlabel versprechen? Der AutoBild Energiesparreifen-Test 2013 gibt hierauf Antworten.

Dunlop, Goodyear und Michelin überzeugen

Das Hauptanliegen von AutoBild im Energiesparreifentest 2013 lag darin, Eco-Produkte auf die gelungene Mischung von Nässehaftung und Sprit-Effizienz hin zu überprüfen. So sind ein minimaler Rollwiderstand und ein maximaler Grip eigentlich zwei Kriterien, die sich kategorisch ausschließen.

Der Dunlop Sport BluResponse meistert diesen Spagat letztlich am besten, dicht gefolgt vom Goodyear EfficientGrip Performance und dem Michelin Energy Saver Plus. Alle drei Modelle erhalten das Prädikat „vorBILDlich“. Drei weitere Reifen erhalten die Note “Gut”: der Continental ContiEcoContact 5, der Pirelli Cinturato P1 Verde und der EP 150 von Hankook. Einen etwas enttäuschenden siebten Platz belegt mit „bedingt empfehlenswert“ der Bridgestone Ecopia EP 150, der sich zwar solide präsentiert, jedoch seinem Premiumnamen nicht wirklich gerecht wird. Abgeschlagen auf den hinteren Plätzen landen zwei Reifen des Budgetsegments von Nankang und Toyo.

Reifentest von Autobild deckt nur einen Teil der Qualitätskriterien ab

Die Angaben, welche das Reifenlabel über einen Pkw-Reifen macht, basieren auf drei Prüfkriterien:

  • Bremsen auf nasser Fahrbahn
  • externes Vorbeifahrgeräusch
  • Rollwiderstand

Jeder Reifenkäufer jedoch sollte sich im Klaren darüber sein, dass die Gesamtperformance eines Energiesparreifens von wesentlich mehr Kriterien abhängt. So werden in den einschlägigen Reifentests zusätzlich auch Kategorien wie Fahrstabilität, Seitenführung, Handling, Aquaplaning-Resistenz und Reifenverschleiß einbezogen. So gibt die Klassifikation nach dem Reifenlabel nur über einen Ausschnitt der Reifenqualitäten Auskunft. Letztlich ist es daher vor dem Kauf stets empfehlenswert, auch unter Einbeziehung der restlichen Reifeneigenschaften einen umfassenden Produktvergleich durchzuführen.

Mehr...

Zur klassischen Website

Newsletter-Anmeldung

Ihre Nachricht wurde gesendet. Unser Operator wird Sie umgehend kontaktieren