Lackdoktor beauftragen: Leistungsumfang und Preise auf einen Blick

Beschädigungen am Lack beeinträchtigen nicht nur die Fahrzeug-Optik, sie können den Wert eines Autos auch beträchtlich senken. Zudem ist ein kleiner Kratzer meist nur der Anfang. Denn sobald Feuchtigkeit in die betroffene Stelle eindringt, weitet sich der Schaden schnell zu einer handfesten Roststelle aus. Ein Lackdoktor kann hier schnell und preiswert Abhilfe schaffen. Welche Dienstleistungen Lackdoktoren anbieten und mit welchen Kosten gerechnet werden muss, erfahren Sie hier bei Reifen.de.

Nicht alle Schäden lassen sich mit Smart Repair beheben.

Vor allem im Winter ist der Autolack durch Rollsplit und Streusalz hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Jedoch können beispielsweise auch durch Hagelkörner oder unvorsichtige Parkplatznutzer schnell unschöne Schrammen und Dellen entstehen.

Um ein Karosserieteil mit einem Lackschaden fachgerecht wieder instand zu setzen, müsste das betreffende Teil ausgebaut, entlackt und neu lackiert werden. Dies kostet für einen Kotflügel oder eine Stoßstange leicht mehrere Hundert Euro. Wer sich jedoch an einen Lackdoktor wendet, kann sowohl Zeit als auch Geld sparen. Denn der Fachmann behebt kleine Lackschäden, indem er lediglich die betroffenen Stellen ausbessert.

Punktuelle Beseitigung von Lackschäden

Ein Lackdoktor behebt kleinere Schäden wie Schrammen oder Kerben punktuell. Zumeist kommt dabei das sogenannte Smart-Repair-Verfahren (bzw. Spot Repair) zum Einsatz. Von Vorteil ist hierbei, dass nur die betroffene Stelle behandelt wird. Das defekte Karosserieteil muss also nicht demontiert werden. Stattdessen schleift der Lackdoktor den Lack um die Schadstelle ab, mischt eine neue Farbe an und trägt diese auf. Durch das sogenannte Ausnebeln wird dabei ein nahtloser Übergang zwischen neuer und alter Lackschicht geschaffen, der mit dem bloßen Auge nicht mehr erkennbar ist. Um benachbarte Teile nicht in Mitleidenschaft zu ziehen (insbesondere Kunststoffoberflächen und Reifen), wird die Umgebung des Schadens sorgfältig abgeklebt.

Weitere Leistungen beim Lackdoktor

Neben der Aufbereitung von Kratzern und Schrammen können zumeist auch weitere Servicearbeiten in Auftrag gegeben werden:

  • Komplettreinigung (außen und innen)
  • Behebung von Schäden an den Felgen
  • Auffrischung von Polstern und Armaturen
  • Ausbesserung kleiner Glasschäden
  • Lackpflege (Politur, Nanoversiegelung)

Beauftragung und Kosten

Wichtig bei der Beauftragung eines Lackdoktors ist es, vorab einen detaillierten Kostenvoranschlag zu erhalten. Zudem muss exakt vereinbart werden, welche Kratzer im Einzelnen behandelt werden. Um sicherzugehen, eine zufriedenstellendes Resultat zu erhalten, sollten Sie sich zudem genau über das zu erwartende Ergebnis aufklären lassen (zum Beispiel durch Referenzfotos anderer Arbeiten).

Die Abrechnung erfolgt dann in der Regel entweder pro Schaden oder pro Bauteil. Wie viel Sie am Ende bezahlen, hängt dabei von den Preisen des jeweiligen Lackdoktors ab. Aus diesem Grund ist es stets empfehlenswert, sich mehrere Angebote einzuholen. Dies ist auch ohne Weiteres online möglich. Auf Reifen.de können sich jetzt unverbindliche Kostenvoranschläge für Werkstattarbeiten aller Art erstellen lassen.

Fazit

Wer mit der Behebung kleinerer Lackschäden einen Lackdoktor beauftragt, profitiert von geringen Werkstattzeiten, günstigen Preisen und einem effektiven Werterhalt seines Fahrzeugs. Jedoch lassen sich nicht alle Arten von Schäden mit Verfahren wie Smart Repair beheben. Daher sollten Sie unbedingt im Vorfeld einen Kostenvoranschlag einholen und zudem (schriftlich) vereinbaren, welches Ergebnis von einer Reparatur zu erwarten ist.

Autor: Henrik Lode

© Video: YouTube / MedienfilmDE

Zur klassischen Website

Newsletter-Anmeldung

Ihre Nachricht wurde gesendet. Unser Operator wird Sie umgehend kontaktieren