Abgefahrenes

Mini Superleggera Vision: So schön war kein Mini zuvor

Touring Superleggera hat den Mini in eine traumhafte Roadster-Karosserie verpackt. Am Comer See beim Concorso d'Eleganza 2014 feiert der Mini Superleggera Vision seine aufsehenerregende Premiere. Ob das wunderschöne Cabrio am Markt eine Zukunft hat? Beim Concorso d'Eleganza Villa d'Este am Comer See geben sich üblicherweise exklusive und seltene Old- und Youngtimer ein Stelldichein. In diesem Jahr hat ein Konzept-Roadster der BMW Group den alten Hasen die Show gestohlen: Der Mini Superleggera Vision.

Reduktion auf das Wesentliche

Im Mini Superleggera Vision vereinen sich zeitlose Eleganz und sportliche Schönheit. Dabei sticht vor allem die reduzierte Form des klassischen Roadsters ins Auge – innen wie außen. Die Karosserie wurde vom traditionsreichen Karosseriebauer Touring Superleggera handgefertigt, im Innenraum besteht die minimalistische Ausstattung vorrangig aus Alu, Schwarzchrom und Leder. „Ein britischer Roadster unter dem Einfluss von italienischem Stil und präziser Handarbeit“, fasst Adrian van Hooydonk, Senior Vice President bei BMW Group Design, das Konzept des zweisitzigen Sportwagens zusammen.

Moderner Roadster in klassischem Gewand

So zeitlos elegant der Mini Superleggera Vision äußerlich daherkommt, so fortschrittlich ist die Technologie, die in ihm steckt. Denn das zweisitzige Cabrio wird rein elektrisch angetrieben. Zudem bezeugen ein Touchscreen im Zentrum der Instrumententafel, eine integrierte Kamera zwischen Fahrer- und Beifahrersitz (für Schnappschüsse während der Fahrt) und moderne Sportschalensitze den innovativen Charakter der Designstudie. So bildet der Roadster eine beeindruckende Liaison aus klassischem Rennwagen und zukunftsorientierter Fahrzeugtechnologie. Das typische Mini-Gesicht (runde Scheinwerfer, hexagonaler Grill) und der Union Jack im Bereich von Türen und Heckleuchten lassen dabei keinen Zweifel an der Urheberschaft des schnittigen Sportlers. Ob Mini allerdings eine Fertigung weiterer Exemplare plant, ist ungewiss. Wünschenswert wäre es allerdings: Denn so schön waren die Fahrzeuge der Briten bislang noch nie! © Fotos: BMW GROUP

12.06.2014 14:56

Der ist schon süß, aber an den Original-Mini kommt keiner ran!

Als Antwort auf: {{replyComment.author}}
Alle Felder sind obligatorisch
Kommentar wurde erfolgreich übermittelt

Zur klassischen Website