AUTO BILD 10/2017

Platz Reifenmodell Dimension Angebote
1 Continental WinterContact TS 860 225/50 R17 98H
2 Michelin Alpin A4 ZP 225/50 R17 94H
3 Dunlop SP SPORT 01 DSST 225/50 R17 94H
Platz Reifenmodell Dimension Angebote
1 Nexen Winguard Sport 2 225/50 R17 98V
2 Sava Eskimo HP2 225/50 R17 98V

225/50R17 H

225/50R17 V

AutoBild - Winterreifentest 2017

50 Winterreifen im Vergleich

Auch im Jahre 2017 testete AutoBild insgesamt 50 Reifen der Dimension 225/50/ R 17. Bereits nach dem ersten Bremstest auf nasser Strecke kann man erkennen, dass es mit etwa 50% der getesteten Autoreifen rutschig werden kann.

Bestimmt erinnern auch Sie sich noch daran! Vor etwa 12 Jahren gab es über die Winterreifenpflicht eine besonders heiße Diskussion. Eine sozusagen politische Rutschpartie, und sehr lange war nicht Gewiss, was nun genau als Winterreifen überhaupt gelten sollte. Natürlich unterscheiden sich Sommerreifen von Winterreifen sehr stark. Mit dem falschen Reifen auf winterlichen Straßenverhältnissen kann es schnell mal gefährlich werden. Es kommt bei einem guten Winterreifen immer auf den schwarzen runden Gummi darauf an. Nach langer Diskussion, wurde dieser auch im Mittelpunkt des Interesses gestellt, denn genau da gehört dieser auch hin. Ein Winterreifen hat sehr viel zu leisten. Egal ob auf rutschiger, eisiger, trockener, schneebedeckter oder nasser Straße, er muss immer eine sichere, wie auch angenehme Fahreigenschaft aufweisen. Quer- und gewaltige Längskräfte werden von ihnen nur über eine winzige Aufstandsfläche zwischen Fahrbahn und Fahrzeug übertragen und das bei jeder Witterung. Man kann sagen, dass dies im wahrsten Sinne des Wortes eine gigantische Leistung ist. Doch sehr wichtig ist zu wissen, dass Reifen nicht gleich Reifen sind. Sie sind zwar alle rund und schwarz aber jeder Reifen ist im Detail unterschiedlich. Was wirklich in den Reifen steckt und welche verschiedenen Sicherheitsreserven sie auf Nässe, Trockenheit und auf schneebedeckter Straße abrufen können, können Sie hier im AutoBild-Winterreifentest 2017 erfahren.

Autobild Winterreifentest 2017 - Testsieger

Nur 20 Reifen kommen von 50 in die zweite Testrunde

50 ganz normale Winterreifen, welche in einem herkömmlichen Handel der Mittelklasse-Dimension 225/50 R 17 gekauft wurden, müssen zunächst in einer Vorrunde den Sicherheitscheck bestehen. Die Bremswege der Winterreifen werden beim AutoBild-Winterreifentest 2017 auf verschneiter und nasser Fahrbahn gemessen und verglichen. Nur die 20 Winterreifen mit den größten Sicherheitsreserven und kürzesten Bremswegen dürfen im Rennen bleiben. Danach müssen sie ihre dynamischen Qualitäten in 14 Einzeldisziplinen beweisen. Im letzten Kapitel im Test geht es dann um die Wirtschaftlichkeit, wie auch um das Geld. Wenn Sie ein preisbewusster Käufer sind, können Sie sich bei der Wahl am sogenannten Prädikat „Ecomeister“ orientieren.

Der 225/50 R17 98H WinterContact TS 860 XL FR Winterreifen konnte sich beim AutoBild Winterreifentest die Bestnote “vorbildlich” abholen. Er bietet Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit bei allen unterschiedlichen Straßenverhältnissen.

Auch der MICHELIN 225/50 R17 94H Alpin 5  überzeugt die Redakteure beim Test und holte sich die Note „vorbildlich“. Der Winterreifen bietet Ihnen ebenfalls Sicherheit unter allen verschiedenen Bedingungen. Sie können Ihr Fahrzeug optimal von Oktober bis April mit diesen hervorragenden Winterreifen ausstatten. Der MICHELIN 225/50 R17 94H Alpin 5  weist exzellente Fahreigenschaften im Nassbremsen, Trockenbremsen und auf Schnee auf.

Der dritte Reifen mit der Note „vorbildlich“ ist der Dunlop 225/50 R17 94H Winter Sport 5 MFS. Er wurde speziell für alle Herausforderungen im Winter entwickelt. Er verfügt über einen perfekten Grip auf nassen und rutschigen Straßen. Zudem weist er eine ausgezeichnete Traktion auf Schnee auf.

Mehr...