Ihre Suche

Wd-40 Öle & Schmierstoffe

Filter nach:

Filter öffnen

Preis

bis

Hersteller

Zeige alles

Anbieter

WD 40 Öl: Inhaltsstoffe und Herstellung eines Klassikers

Beim WD-40 Kriechöl handelt es sich um alles andere als um ein No-Name-Produkt. Das Öl wird vom US-amerikanischen Unternehmen WD40-Company hergestellt. Verkauft wird es zumeist in Form von Sprühdosen. Die Gründe, warum Menschen WD40 kaufen, sind jedoch vielfältig. Zum Beispiel wird es als Mittel gegen Korrosion bei Fahrrädern, Rasenmähern und anderen metallenen Gegenständen aufgesprüht. Wie sieht es jedoch mit der tatsächlichen Herstellung des Sprays aus? Ist das Öl für die Umwelt problemlos verarbeitbar? Diese und andere Fragen sollte man sich vor dem Kauf des Öls durch den Kopf gehen lassen.

Inhaltsstoffe des WD 40 Spray

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe beim WD 40 Spray ist nicht immer gleich. Möchte man etwa WD40 kaufen und lebt in den USA, besteht der Spray aus anderen Stoffen als in Deutschland. In der Bundesrepublik Deutschland verkaufte Sprays enthalten zu 60-80 Prozent Kohlenwasserstoffe, zu 1 bis 5 Prozent Kohlendioxid. In den USA sieht es etwas anders aus, möchte man WD40 Schmiermittel kaufen. Hier besteht der Spray zu etwa 50 Prozent aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen. Weniger als 25 Prozent des Sprays sind Petroleum, 2 bis 3 Prozent sind Kohlenstoffdioxid. Man sieht anhand dieses Vergleichs, wie unterschiedlich das WD40 Kriechöl eigentlich sein kann.

Preisvergleich des WD 40 Sprays

Macht man einen WD 40 Preisvergleich, stellt man schnell fest, dass das Produkt sehr erschwinglich ist. Man findet es in Deutschland bereits ab einem Preis von etwa 6,50 Euro pro Flasche. Plattformen wie zum Beispiel Amazon bieten das Öl für einen günstigen Preis an. Der WD 40 Spray Preis kann deshalb als durchaus moderat betrachtet werden, obwohl es sich um eine derart langjährige Qualitätsmarke handelt.
Wie sieht es mit anderen Sprays dieser Art aus – findet man sie zu einem günstigeren Preis? Natürlich findet man No-Name Produkte zu einem etwas günstigeren Startpreis als das Original. Vergleichbar sind diese Waren mit dem Original natürlich kaum. Abgesehen davon gibt es eine Reihe an Schmierstoffen unterschiedlicher Namen, die alle ähnlichem Zwecke dienen sollen. Vor allem ist das der Schutz vor Korrosion. Anwendungsbeispiele gibt es heute wie damals beim ersten Vertrieb des Schmieröl WD 40 im Jahre 1958 viele.

Anwendung des Öl Spray WD 40 IE

Das Öl wird im privaten aber auch im industriellen Umfeld viel genützt. Etwa zur Wartung von Maschinen. Im privaten Haushalt aber kommt das Schmieröl WD 40 wohl noch wesentlich häufiger zum Einsatz. Etwa bei der Gartenarbeit. Hat man zum Beispiel Gartenmöbel, die den ganzen Sommer über draußen stehen, müssen diese Witterung und Regen trotzen. Das Öl schützt die Gewinde und Kugellager der Möbel und erhöht so die Lebensdauer der Möbel. Tatsächlich kann das Öl sogar für die Wartung von Waffen verwendet werden.

Hauptsächlich wird das Mittel jedoch gegen den Technik- und Metallfeind Nummer Eins verwendet: Rost. Das Öl unterkriecht den Rost und löst ihn so auf. Wird das Spray aufgetragen, hat man bis zu eine Stunde zu warten, bevor die Wirkung des Mittels voll eingesetzt ist. Während die Schmierwirkung des Öls zwar nicht hoch ist, kann es trotzdem bei quietschenden Scharnieren oder hakenden Schlössern verwendet werden.

Bitte wählen Sie bis zu 4 Produkte zum Vergleichen aus:

von 6
von 6
Ist eine bezahlte Anzeige