Vom Wattenmeer bis nach Stralsund

Wer die UNESCO Welterberoute Nummer 1 bereist, erlebt vom Weltnaturerbe Wattenmeer über die Kultur der Hanse bis hin zu den klassischen Ostseebädern eine eindrucksvolle Ferienreise entlang der norddeutschen Meeresküsten. Hier erwarten den Autourlauber neben kulturellen Highlights und zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus der UNESCO-Welterbe-Liste auch verschiedene einzigartige Nationalparks und Naturlandschaften.   Verlauf der UNESCO Welterberoute Nummer 1 Länge: 557 km Wichtige Orte entlang der UNESCO Welterberoute 1: Bremerhaven (Wattenmeer) – Hagen – Bremen – Zeven – Buxtehude – Hamburg – Lübeck – Schönberg – Grevesmühlen – Wismar – Tessin – Grimmen – Stralsund Hauptattraktionen: Wattenmeer, Rathaus und Roland in Bremen, Holstentor und Rathaus in Lübeck, historische Altstädte (Lübeck, Wismar, Stralsund), Hafen und Michel in Hamburg, spätgotische Kirchen in Wismar, Alte Buchenwälder im Nationalpark Jasmund, Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft Weiterführende Aktivitäten: Wattwanderungen, Kirchen-, Museums- und Altstadtbesichtigungen, Wassersport, Boots- und Schiffstouren, Naturparkbesichtigungen Unsere Punkte-Wertung:    
"Die UNESCO Route führt entlang der schönsten Küsten von Nord-und Ostsee. Ein Genuss für Asphalt-Cowboys, die salzige Luft, stolze Segler und die wunderschönen Landschaften des Nordens mögen. Auf dem Weg gibt es die Hansestädte Buxtehude, Hamburg, Lübeck, Wismar und Stralsund zu entdecken. Ihre Stadtbilder beeindrucken mit prachtvoller Backsteingotik, imponierenden Kirchen und historische Altstädten. Wir finden eine tolle Autoroute, auf der man die Vielfalt Deutschlands bestens kennenlernen kann."   Reiseblogger Kirsten Edlefsen und Michael Wilhelm (Die Welt - Sehen und Erleben)

Einzigartige Landschaften des Wattenmeeres

Die Autoroute Nummer 1 des UNESCO Welterbes beginnt am niedersächsischen Wattenmeer bei Bremerhaven. Auf rund 10.000 Quadratkilometern bilden die drei Wattenmeer-Nationalparks (Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen) einen einzigartigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Insbesondere die Millionen Zugvögel, die im Deichvorland rasten und brüten, bieten ein unvergessliches Naturspektakel. Wer hier die Autoroute für einen Aufenthalt unterbricht, kann sich auf weitreichende Wattwanderungen begeben und die Halligen und Inseln vor der Nordseeküste besuchen.

Eine Fahrt durch die Hansestädte

Die nächste Station auf der Reiseroute ist Bremen. Einrichtungen wie der Roland oder das Rathaus haben die Hansestadt weltberühmt gemacht. Gleiches gilt für die weiteren Hansestädte auf der beliebten Ferienstraße der UNESCO. Sowohl Hamburg als auch Lübeck und Wismar bieten weit mehr Sehenswürdigkeiten, als sich in einem Kurzurlaub besichtigen lassen. Daher ist es auch empfehlenswert, jeweils einen Tag in den geschichtsträchtigen „Hauptstädten“ der historischen Hanse zu verbringen. Dort können sich Autoreisende einerseits an den altehrwürdigen Stadtbildern und andererseits an der vielbesagten norddeutschen Gemütlichkeit  erfreuen. Neben weltberühmten Gebäuden und Bauwerken wie dem Lübecker Holstentor, den unzähligen Backsteinbauten der Wismarer Altstadt oder den riesigen Verladekränen und Schiffen des Hamburger Hafens erwarten Sie auf der beliebten Reiseroute auch kulturelle und kulinarische Highlights wie das Lübecker Marzipan oder die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten.

Durch die Ostseebäder nach Rügen

Auf der Fahrtstrecke in Richtung Osten erreicht der Autourlauber jetzt die traumhaften Strände der Ostseebäder. Idyllische Dörfer und Kleinstädte prägen das Landschaftsbild, ihre eleganten Villen säumen die Promenaden und baumbewachsenen Alleen. Über Stralsund endet die Autoroute dann auf Rügen mit seinen malerischen Kreidefelsen. Neben den vielen Buchten, Halbinseln und Lagunen besticht hier vor allem der Natur- und Nationalpark Jasmund, der seit 2011 den Status eines UNESCO Weltnaturerbes besitzt. Die UNESCO Welterberoute Nummer 1 ist eine Reiseroute entlang der Nord- und Ostseeküste. Wer einen Kurzurlaub auf der beliebten Autoroute verbringt, lernt nicht nur die einzigartigen Küstenlandschaften vom Wattenmeer bis Rügen kennen, zudem erleben Urlauber auch die historischen Hansestädte mit ihren freundlichen Menschen und der typisch norddeutschen Kultur.  

Bilder der UNESCO Welterberoute Nummer 1

Zur klassischen Website