Kindersitze im Test: Jetzt die Testsieger von ADAC, Stiftung Warentest und Co. vergleichen

Bei der Suche nach einem Kindersitz ist es einerseits entscheidend, dass der Sitz perfekt zum Alter, Gewicht und der Körpergröße des Kindes passt. Andererseits muss ein Kindersitz alle notwendigen Sicherheits-Anforderungen zu einhundert Prozent erfüllen. Doch inmitten des unüberschaubaren Angebotes an verschiedenen Modellen fällt es nicht leicht, einen hochwertigen Kindersitz zu erkennen.

Aus diesem Grund geben die jährlichen Testberichte von Organisationen wie dem ADAC allen Eltern sinnvolle Kaufempfehlungen. Hier auf Reifen.de finden Sie die Ergebnisse aller einschlägigen Tests für Autokindersitze und Babyschalen. Vergleichen Sie jetzt die Testsieger aktueller Prüfberichte miteinander und finden Sie bequem und sicher preiswerte Angebote für den Kindersitz Ihrer Wahl.

Ein unabhängiger Kindersitz-Test sorgt für Marktübersicht

Wenn unabhängige Prüforganisationen wie die Stiftung Warentest oder Fachzeitschriften wie Auto Motor und Sport einen Test für Kindersitze und Babyschalen durchführen, kommen in der Regel folgende Kriterien zur Geltung:

  • Sicherheit des Kindes (Prüfverfahren: Frontal- und Seitencrash, Festigkeit im Fahrzeug, Gurtverlauf, Größenanpassung)
  • Bedienung des Kindersitzes (Ein- und Ausbau des Sitzes, Anschnallen des Kindes, Verständlichkeit der Bedienungsanleitung, Möglichkeiten der Fehlbedienung)
  • Ergonomie (Fragestellungen: Wie gut passen Fahrzeug und Sitz zueinander? Wie sicher und komfortabel ist die Sitzposition des Kindes?)
  • Schadstoffbelastung des Kindersitzes
  • Reinigungsmöglichkeiten des Produktes
  • Verarbeitungsqualität des Sitzes

Test-Kindersitze müssen ECE-Norm erfüllen

Jedes genehmigungspflichtige Bauteil in einem Kraftfahrzeug muss durch die europäische Kommission zugelassen werden. Dies betrifft auch Kindersitze. In die Tests und Prüfverfahren gelangen daher nur solche Sitze, die dem aktuellen ECE-Standard entsprechen und eines der gültigen ECE-Siegel aufweisen („ECE R44/03“ oder „ECE R44/04“).

Die aktuellen Autokindersitz-Tests jedoch zeigen, dass es trotz der ECE-Regularien große Qualitätsunterschiede gibt. So fielen im ADAC-Test 2013 gleich vier zertifizierte Sitze aufgrund von Sicherheitsmängeln mit dem Prädikat „mangelhaft“ durch.

Beim Kauf eines Kindersitzes die Normgruppe beachten

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen und  passenden Kindersitz ist, muss das Gewicht, das Alter und die Körpergröße seines Kindes genau beachten. Hierfür existieren die verschiedenen Normgruppen für Kindersitze.

Auch in den Tests von Kindersitzen sind die einzelnen Produkte nach ihrer jeweiligen Normgruppe geordnet. Wer Testberichte liest, muss also darauf achten, diejenigen Autokindersitze herauszusuchen, die zu den Konditionen seines Kindes passen.

Mehr...

Zur klassischen Website

Du bist bei Reifen.de nicht fündig geworden?

Dann such doch mal bei Amazon

Reifen Felgen Zubehör
Schliessen

Newsletter-Anmeldung

Ihre Nachricht wurde gesendet. Unser Operator wird Sie umgehend kontaktieren