Sicherheit

Der Reifen ist die einzige Verbindung Ihres Fahrzeugs zur Straße und hat somit einen direkten Einfluss auf das Fahrverhalten, den Bremsweg und damit auf Ihre Sicherheit im Straßenverkehr. Aus diesem Grund ist es ratsam, beim Reifenkauf auf die Qualität des Produktes zu achten. Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt.

Welche Eigenschaften haben gute Reifen?

Gute Reifen haben einen kurzen Bremsweg, sodass Ihr Fahrzeug bei einer Vollbremsung schnell zum Stehen kommt. Außerdem bieten qualitativ hochwertige Reifen mehr Grip in den Kurven und bei Nässe eine bessere Straßenhaftung.

Wie finde ich Reifen, mit denen ich sicher im Straßenverkehr unterwegs bin?

Ein guter Anhaltspunkt sind die Reifentests, die jährlich von führenden Fachzeitschriften und Automobilclubs veröffentlicht werden. Die Testergebnisse zeigen Ihnen eine genaue Analyse der Leistungsfähigkeit einer Vielzahl an Reifen. Somit bilden die Tests ein solides Fundament für Ihre Reifensuche. Bei Reifen.de können Sie jetzt die Preise aktueller Testsieger miteinander vergleichen.

Sind die Reifen der Markenhersteller wirklich besser, als die der günstigen Anbieter?

In der Regel lautet die Antwort: ja! Wenn Sie die Testergebnisse durchgehen, werden Sie feststellen, dass gute Noten fast ausschließlich an die Premiumhersteller gehen. Der Reifen ist als High-Tech-Produkt unheimlich kostenintensiv in Forschung und Entwicklung. Die Topmarken wie Pirelli, Dunlop, Michelin oder Bridgestone haben ein größeres Budget und können dementsprechend in aller Regel eine bessere Qualität anbieten. Jedoch rücken auch zunehmend unbekannte Hersteller ins Rampenlicht: Im aktuellen GTÜ-Sommerreifentest beispielsweise überzeugten beispielsweise der Apollo Alnac 4G und der Falken ZIEX ZE.

Ich habe mich für einen Reifen entschieden, muss ich nach dem Kauf noch etwas beachten?

In jedem Fall sollten Sie eine fachgerechte Montage vornehmen lassen, um den Reifen bzw. die Felge nicht zu beschädigen. Außerdem sollte man im Bestfall einmal im Monat den Luftdruck bei allen Reifen kontrollieren, da der Spritverbrauch und das Fahrverhalten bei zu niedrigem oder zu hohem Druck negativ beeinflusst werden.

Wie lange kann ich einen Reifen fahren?

Das hängt zum größten Teil von Ihrem Fahrstil ab. Die Reifen eines sportlichen Fahrers verlieren deutlich schneller an Profil als die eines gemächlichen Fahrers. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass ein Reifen mit einer Profiltiefe unter 1,6 mm nicht mehr gefahren werden darf. Wir empfehlen jedoch, Sommerreifen bei 3 mm und Winterreifen bei 4 mm zu wechseln. Gerade bei Regen wird das Fahren mit sinkender Profiltiefe stetig gefährlicher, da der Reifen immer weniger Wasser ableiten kann. Damit steigt die Gefahr für Aquaplaning erheblich. Auch wenn das Profil des Reifens noch gut ist, würden wir Reifen, die älter als 7 Jahre sind, nicht mehr zur Verwendung empfehlen.

Zur klassischen Website

Newsletter-Anmeldung

Ihre Nachricht wurde gesendet. Unser Operator wird Sie umgehend kontaktieren