Millionster Fiat 500 gefertigt: Neue Baureihe des Kultautos feiert Rekord

Im Fiat-Werk in Tychy rollte jetzt der millionste Fiat 500 der aktuellen Baureihe vom Fertigungsband. Nach fast 80 Jahren Modellgeschichte und zahlreichen Auszeichnungen und Umgestaltungen steht eines fest: Das Kultauto hat nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt.

Der Fiat 500 ist das italienische Kultauto schlechthin. Seit der Topolino 1936 das Licht der Welt erblickte, hat die Kleinwagenserie zahlreiche verschiedene Baureihen und Ausführungen durchlaufen. Das aktuelle Modell wird seit Juli 2007 im polnischen Fiat-Werk in Tychy gefertigt. Dort feierte die kleine Ikone jetzt ein denkwürdiges Jubiläum: Nach weniger als sechs Jahren Produktionszeitraum verließ der millionste Fiat 500 die Montagehallen der süd-schlesischen Fertigungsstätte. Im Zuge der hohen Nachfrage, die der kleine Topseller nach wie vor weltweit hervorruft, laufen inzwischen auch etwa 100.000 Exemplare jährlich im mexikanischen Toluca vom Band.

Modellvielfalt sucht ihresgleichen

Die Fahrzeugmodelle, die nun schon seit knapp achtzig Jahren unter dem Namen Fiat 500 veröffentlicht werden, lassen sich aufgrund ihrer verschiedenen Ausführungen nur schwerlich in einer Baureihe zusammenfassen. So hatten Topolino, Nuova 500 und Cinquecento technisch gesehen recht wenig miteinander zu tun. Gleiches gilt für den aktuellen Fiat 500. Optisch betrachtet ist der neueste Kleinste dem Nuova nachempfunden, der Großteil der verbauten Komponenten allerdings stammt vom Fiat Panda. Bezüglich der Modellhistorie muss der Fiat Seicento als Vorbild betrachtet werden, vermarktungstechnisch fällt die Vorbildfunktion wohl eher dem Konkurrenten Mini zu. Die Gestaltungsvielfalt zeigt sich auch am Beispiel des Tychyer Jubiläumsfahrzeugs. So ist der millionste Fiat 500 ein weißer Abarth-Turbobenziner, die Exemplar-Nummer 999.999 trägt ein roter 1.3 16V Multijet-Turbodiesel, als direkter Nachfolger des Jubilars dagegen verließ ein 500C-Cabriolet in blau die Fertigungsstraße.

40 internationale Auszeichnungen

Dank seiner ungemeinen Wandlungsfähigkeit bewährt sich der Fiat 500 immer wieder aufs Neue. Mit über 40 internationalen Auszeichnungen wurde das Sommer-Kultmobil so häufig geehrt wie kaum ein anderes Fahrzeug seiner Klasse. Auch die aktuelle Ausgabe erhielt verschiedene renommierte Preise:

Zudem gibt es stetig neue Modellpräsentationen: Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon etwa traten mit der Fuori-Serie vier neue Fiat 500 Abarth-Modelle erstmals ins öffentliche Rampenlicht. Der Fiat 500 geht mit der Zeit – und das seit fast 80 Jahren. Nicht zuletzt die Welt sozialer Online-Netzwerke liefert hierfür den Beweis: Auf Facebook besitzt der kleine Italiener aktuell über 325.000 Fans.

Abonnieren Sie unsere Mailing-Liste

Als Antwort auf: {{replyComment.author}}
Alle Felder sind obligatorisch
Kommentar wurde erfolgreich übermittelt