AUTO BILD - sportscars 10/2017

Platz Reifenmodell Dimension Angebote
1 Continental WinterContact TS 850P 225/40 R18 92V
2 Michelin Pilot Alpin PA4 225/40 R18 92V
3 Goodyear UltraGrip Performance GEN-1 225/40 R18 92V

225/40R18 V

AutoBild Sportscars – Winterreifentest 2017

Winterreifen speziell für Sportler im AutoBild Sportscars - Winterreifentest 2017

Auf dem Markt sind sportliche Winterreifen immer mehr gefragt. Kurze Bremswege auf trockener Fahrbahn und ein guter Grip auf nasser Straße werden immer wichtiger. Aber natürlich sollte ein Winterreifen auch auf Eis und Schnee spuren. Welcher Winterreifen ist am besten?

In der heutigen Zeit sagt man, dass breite Reifen in der kalten Jahreszeit die größten Sicherheitsreserven und die besten Fahreigenschaften bieten. Vorher war ein Golf II im Winter noch ohne Probleme mit einer schmalen Bereifung in 185/70 R 13 auf der Straße unterwegs, doch muss es heute beim Golf VII zum Beispiel 19-, 18- oder 17 Zöller sein. Die größer werden Bremsanlagen und das gestiegene Gewicht, machen die Aufrüstung bei Felgengröße und Reifenbreite unumgänglich. Doch spielt dabei natürlich auch das Optische eine sehr wichtige Rolle.

Autobild Winterreifentest 2017 - Testsieger

Der beste Reifen auf Schnee ist der Michelin Pilot 4

Der Golf GTI Performance Reifen 225/40 R 18 machte eine sehr gute Figur beim AutoBild Sportcars - Winterreifentest 2017. Dies gilt aber auch für die winterlichen Eigenschaften der Testkandidaten. Doch voran der Michelin Pilot Alpin 4, welcher sich die Note „Schneekönig 2017“ mit guter Balance und sicherer Seitenführung holte. Nicht so gut schnitte der Cooper WM-SA 2+ ab. Er erhielt nach den 4 Schnee-Testdisziplinen den letzten Platz.

Billigreifen auf nasser Fahrbahn werden zum Sicherheitsrisiko

Der mitgetestete Sommerreifen versagt in allen Disziplinen auf ganzer Linie. Durchdrehende Bremswege und Räder sprachen eine eindeutige Sprache. Allerdings dient er als Maßstab bei höheren Temperaturen auf trockener und nasser Fahrbahn. Hier müssen sich die Winterreifen sozusagen messen lassen. Der Billigreifen der Marke Sunny entpuppte sich als gefährliches Sicherheitsrisiko auf nasser Piste. Die Spitzenreifen dagegen machten zudem nicht einmal auf trockener Fahrbahn schlapp. Sie überzeugten vor allem im Fahrverhalten.

Der 225/40 R 18 92 V Wintercontact TS 850 XL FR Winterreifen erhielt beim AutoBild Sportscars - Winterreifentest 2017 die Bestnote „vorbildlich“. Er erwies kürzere Bremswege und eine hervorragende Schneetraktion auf Eis und Schnee. Er verspricht Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit beim Bremsen auf nasser und trockener Straße.

Auch der Michelin 225/40 R 18 92V Pilot Alpin P4 holte sich das Prädikat „vorbildlich“. Der Winterreifen bietet Ihnen nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch eine perfekte Fahreigenschaft auf nasser, eisiger und schneebedeckter Straße. Er verspricht 3 Meter kürzere Bremswege auf nasser Fahrbahn. Zudem bietet er eine bessere Traktion auf Eis und Schnee.

Die Bestnote „vorbildlich“ konnte sich auch der Goodyear 225/40 R 18 Ultra Grip Performance G1 XL FP abholen. Man kann sagen, dass sich hier die langjährige Erfahrung vom Reifenhersteller Goodyear vereint. Ein stabiles Profildesign wird für eine sehr gute Trockenperformance benötigt. Jedoch sind auf Eis und Schnee flexible Blöcke erwünscht. Durch die ausgezeichnete Snowprotect Technology werden alle Anforderungen an einen Winterreifen einfach erfüllt. Im oberen Bereich sorgen dir 3-dimensionalen Lamellen für ein perfektes Fahrverhalten. Die Reifen weißen einen hervorragenden Grip auf nasser, eisiger und schneebedeckter Straße auf. Auch in starken Kurven bietet er den Fahrer eine optimale Fahrstabilitaet. Hinzu sorgen 2-dimensionale Lamellen, welche sehr flexibel sind für eine ausgezeichnete Performance auf Eis und Schnee.

Mehr...