Filter öffnen

Preis

bis

Hersteller

Zeige alles

Anbieter

Zeige alles

Volumen (Liter)

bis

Aral Motoröl

Im Jahre 1881 entstand Aral aus einer gegründeten Kokerei, welche Benzin aus einem Nebenprodukt Rohgas entwickelte. Doch verkaufte das Unternehmen später dann ein Gemisch aus Benzol und Benzin. Daraus entstand auch der Name Aral. Doch vertreibt die Firma neben Kraftstoffen noch viele andere Motoröle in vielen unterschiedlichen Spezifikationen. Somit finden die meisten Fahrzeugfahrer das passende Öl für ihren Motor von Aral.

Spezifikation von Aral Öle

Damit Sie das passende Aral Öl kaufen für Ihr Fahrzeug, müssen Sie zunächst die passende SAE-Klasse auswählen. Zudem sollte auch die sogenannte Spezifikation übereinstimmen. Beides können Sie entweder beim Händler nachfragen oder in Ihrem Handbuch des Fahrzeuges nachlesen.

Das bekannte Aral Super Tronic Motoröl verfügt zum Beispiel über die spezielle Spezifikation ACEA C3 und ist somit für die meisten Dieselfahrzeuge mit einem Partikelfilter geeignet. Außerdem ist das Motoröl mit Freigaben von BMW, Mercedes, wie auch VW ausgestattet. Wie der Hersteller verspricht, erfüllt das Aral Motoröl höchste Anforderungen an Verschleißschutz. Genau aus diesem Grund wird das Aral Öl auch als Longlife-Öl bezeichnet.

Die Öl Aral Preise variieren sehr und sind von Produkt zu Produkt unterschiedlich. So ist zum Beispiel das Bluetronic noch etwas billiger. Allerdings sollten Sie hierbei wissen, dass dieses Motoröl nur für Dieselmotoren und Benziner geeignet ist, welche kein verbrennendes Motoröl nach ACEA C1- bis C4-Spezifikation brauchen. Das günstige Motoröl Aral Tonic gilt sozusagen als Spezialist für etwas ältere Autos.

Aral Öle – leistungsstarke Motoröle

Es gibt viele Fahrzeugfahrer, die das Aral Motoröl an einer der vielen Aral Tankstellen kaufen. Dort bekommt man die üblichen Aral Ölsorten für sehr viele Autos. Heutzutage haben fast alle Mineralölkonzerne eine eigene Öl-Produktlinie in das Leben gerufen, welche sie an Tankstellen anbieten. Für Tankstellen Motoröle ist das Aral Motoröl ein gutes Beispiel. Das Dieselmotoröl ist nicht nur für Pkws erhältlich, sondern auch für LKWs. Es ist vor den Kauf nur wichtig, dass man einen Blick ins Fahrzeug-Handbuch wirft, denn dort verrät der Hersteller das passende Öl für Ihr Auto. Wenn dort zum Beispiel die SAE-Viskositätklasse 10W40 steht, wäre das Aral Motoröl Blue Tonic das Beste für Ihr Fahrzeug. Sie haben zudem auch die Möglichkeit ein Aral Öl Online im Internet zu kaufen, hier wäre ein Preisvergleich zwischen den unterschiedlichen Anbietern ratsam.

Fazit

Die Auswahl an unterschiedlichen Aral Ölen ist sehr groß. Vor einem Kauf sollten Sie unbedingt die SAE-Klasse überprüfen, damit Sie auch das richtige Aral Motoröl auswählen. Die Spezifikation ist speziell für moderne Diesel-Fahrzeuge sehr wichtig. Wenn Sie sich für das Aral Öl entscheiden, haben Sie bestimmt keine falsche Wahl getroffen. Zudem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis allemal!

Mehr...

Hier Aral Öle & Schmierstoffe Preise vergleichen

Mehr...
Ausgewählte Filter:
  • Hersteller: Aral

Bitte wählen Sie bis zu 4 Produkte zum Vergleichen aus:

von 20
von 20
Ist eine bezahlte Anzeige

Zur klassischen Website