Autozeitung - SUV-Sommerreifentest 2017

Im Test acht SUV-Reifen

Continental, Falken, Dunlop, Goodyear, Michelin, Pirelli und Hankook sendeten ihre aktuellen Reifen zum Test der Saison 2016.

Es werden zwar SUVs, wie zum Beispiel der BMW X5 meistens auf normaler Fahrbahn bewegt, jedoch erwarten die Besitzer eines solchen Fahrzeuges auch, dass es sich ebenfalls an nicht befestigten Wegen zuverlässig und sicher fährt. Es kann beispielsweise sein, dass man einen Abstecher am Strand machen möchte oder auch einen Anhänger von einer nassen Wiese ziehen muss. Daher müssen SUV-Reifen nicht nur hohe Tragbelastungen aufnehmen und auf nassem sowie trockenem Boden sicher greifen, sonders müssen sie auch mit losen Untergründen bestens klarkommen. Der Autozeitung - SUV-Sommerreifentest 2017 zeigt Ihnen genau, welche Gummis den unterschiedlichen Anforderungen genügen und welche nicht. Insgesamt müssen sich alle acht Reifen in 20 Disziplinen bewähren, nämlich offroad und onroad. Der Continental SportContact 5 hat sich bei diesem Test souverän den ersten Platz geholt. Zum Jahreswechsel wurde dieser Reifen noch einmal optimiert. Dabei haben seine Hersteller es im Kauf genommen, dass sich sein Rollwiderstand um ganze 5 % verschlechtert. Doch der Nassgrip beim Bremsen verbesserte sich auf der einen Seite um ganze 10 %. Der BMW X5 stoppte mit dem Continental mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h um etwa 2 Meter vor dem nächstbesten Profil (Nokian zLine SUV und Goodyear Eagle F1 Asymmetric SUV). Dies entspricht einer Restgeschwindigkeit von etwa 20 km/h und mehr.

Im Reifentest acht Reifen in der Dimension 255/55 R 18

Es ist vor allem erstaunlich, dass sich der Continental SportContact 5 keinerlei Schwächen leistet. Der Reifen überzeugte nicht nur beim Aquaplaning, sondern auch auf trockener Straße zeigte er sich hervorragend. Er erzielte ebenfalls beste Werte im Bremstest. Auch bei den unterschiedlichen Offroad-Prüfungen zeigte sich der Reifen weit vor den anderen. Der Continental SportContact 5 bremst am besten von allen. Den zweiten Platz schnappte sich der Dunlop SP QuattroMaxx. Dieser erreichte 24 Punkte mehr als der Michelin Latitude Sport 3. Die anderen Teilnehmer sortierten sich dazwischen ein.

Im Reifentest für SUVs überzeugt der Continental Sportcontact 5 eindeutig

Der Pirelli Scorpion Verde Ecoimpact und der Dunlop SP QuattroMaxx haben beim Autozeitung - SUV-Sommerreifentest 2017 eine sehr gute Bewertung bekommen, obwohl beide Reifen einen höheren Rollwiderstand aufweisen. Zweispaltig fällt jedoch das Urteil vom Nokian zLine SUV aus. Der finnische Pneu weist im Handling auf trockenem Untergrund einen sehr hohen Verschleiß auf. Laut dem Hersteller lag dies an einem Produktionsfehler. Lediglich sind jedoch nur die Charge (DOT 3415) betroffen, aus welcher auch die Testreifen stammten. Bei sozusagen normalem Gebrauch treten solche Probleme auf öffentlichen Straßen nicht auf.

Allerdings konnte dies vom Autozeitung - SUV-Sommerreifentest 2017 nicht überprüft werden, da dieser Sommerreifen noch nicht im Fachhandel verfügbar war. Aus diesem Grund wurde er von den Redakteuren aus der kompletten Wertung gestrichen.

Das Positive an dem Test ist es, dass keine Sicherheitsmängel auffällig waren. Kein Profil zeigte eklatante Schwächen auf. Jedoch konnte man mit Sicherheit feststellen, dass der Continental der beste Reifen von allen war. Mit diesem Reifen kommen Sie sicher durch den Sommer, egal ob auf nasser oder trockener Fahrbahn.